Für unsere Gesundheit

schon 2625
Unterstützer

Mitmachen
14. November 2011

Ärzte kämpfen gegen Sparkurs: Rettet das AKH

Die Wiener Gesundheitskampagne zeigt sich solidarisch mit dem Protest der Mediziner im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien. Der Protest richtet sich gegen die massiven Kürzungen im AKH, die laut Angaben des Betriebsrates die medizinische Versorgung einschränken könnten.

In einem Schreiben an die Mediziner erklärte der Betriebsrat-Vorsitzende Thomas Szekeres:  „Erschwerend zu den prognostizierten Problemen ist ein Budgetloch dazugekommen. Bereits heuer wird mit einem Defizit von mehr als neun Millionen Euro gerechnet.“ Mehrere Zeitungen, darunter die „Österreich“ und die „Kronen Zeitung“, berichten von der Protestaktion in Form einer Betriebsversammlung. Laut AKH-Sprecherin Karin Fehringer kommt es in Folge des Streikes zu keiner Gefährdung für die Patienten: „Die Zahl der planbaren Eingriffe wurde reduziert,
die Akutversorgung ist gewährleistet.“

Zur Homepage: Rettet das AKH ...

Zur Pressemeldung: Rettet das AKH ...

Zum Bericht auf wien.orf.at ...

Zum Artikel auf derstandard.at ...

Zum Artikel auf Vorarlberg Online ...

Diese Seite teilen: